Militärische Schiessen


Obligatorische Bundesübungen

Dienstag, 25.04.2017 (18:00 - 20:00 h)
Dienstag, 13.06.2017 (18:00 - 20:00 h)
Dienstag, 15.08.2017 (17:30 - 20:00 h)
Donnerstag, 31.08.2017 (17:30 - 20:00 h)

Eidg. Feldschiessen

Freitag,   02.06.2017 (18:00 - 20:00 h)
Samstag,  10.06.2017 (13:30 - 16:00 h)


Wo: Schiessanlage 300m


2017 sind schiesspflichtig:

  • Armeeangehörige, welche 2016 die Rekrutenschule absolviert haben, bis Jahrgang 1983.
  • Armeeangehörige, die 2017 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.
  • Auf den 31.12.2017 werden die folgenden AdA aus dem Militärdienst entlassen: Soldaten, Gefreite, Obergefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister des Jahrgangs 1983 sowie 1984 - 1987, sofern die Dienstleistungspflicht erfüllt ist.
  • Armeeangehörige, welche ihre Dienstpflicht in der zweiten Jahreshälfte erfüllen, werden erst im darauffolgenden Jahr aus der Militärdienstpflicht entlassen und sind deshalb schiesspflichtig. 
  • Subalternoffiziere (Lt/Oblt) der mit dem Sturmgewehr ausgerüsteten Truppengattungen und Dienstzweige bis zum Ende des Jahres in dem Sie das 34. Altersjahr vollenden. Sie können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Stgw) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Bestehen sie die Schiesspflicht auf die Distanz 25m nicht, so müssen sie das obligatorische Programm 300m schiessen. 


Video: Der sichere Umgang mit der persönlichen Waffe

Wichtig: Dienst- und Schiessbüchlein / Leistungsausweis unbedingt mitbringen! Ohne diese Ausweise können Schiesspflichtige nicht schiessen.


© Schützenverein Gossau ZH 2013 / Webmaster